Mada

Mada, die Mondgöttin

  • Aspekte:
    Magie
  • Sternenbild:
    Madamal
  • Verbreitung:
  • Abstammung:
    Hesinde und Phex

Mada soll den Sterblichen die Magie gebracht haben und wird deshalb auch als Göttin der Magie verehrt. Mada wurde von Praios als Strafe an den Himmel gebunden und Phex wurde als ihr Wächter auserkoren. Ihr Sternenbild, das Madamal, ist der Mond.


Die Verehrung Madas findet hauptsächlich im Horasreich, in Almada (Al´Mada = Land der Mada) und bei sehr wenigen Personen in den Tulamidenlanden statt. Es soll sogar Kulte geben, die Mada aus ihrem Gefängnis befreien wollen. Derlei Kulte werden jedoch oft von der Praios- und der Phex-Kirche verfolgt.


Die Nivesen glauben an die Himmelswölfe. Den Nivesen zufolge war Mada ein Mann, der den Himmelswölfen großen Schaden zufügte (weswegen Wölfe heute noch den Vollmond klagend anheulen).


Die elfische Entstehungsgeschichte besagt, das sich die Elfen dereinst selbst träumten. Eine Lichtelfe namens Madaya die Träumerin, war demnach die erste Elfe Aventuriens.

 
mada.txt · Zuletzt geändert: 19.03.2011 19:41 von felandrion
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:CC Attribution-Noncommercial 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki